• echt. ehrlich. eigenhändig.

  • echt. ehrlich. eigenhändig.

  • echt. ehrlich. eigenhändig.

  • echt. ehrlich. eigenhändig.

  • echt. ehrlich. eigenhändig.

Gaifahren

Meisterbäcker Markus Resch vor einem unserer Gaibusse

Unsere Gaifahrer bringen Ihnen Ihr Frühstück, Ihre Jause und zahlreiche andere Gustostückerl direkt vor Ihre Haustüre! Verlässlich zu vereinbarten Zeitpunkten kommt eines unserer mobilen Bäckerei-Fachgeschäfte zu Ihnen nach Hause, um Sie mit Brot, Gebäck, Jause und Mehlspeisen zu versorgen. 

 

 

Unser Geschäft auf Rädern

Das Gaifahren bieten wir als kostenloses Service für Sie an! Brot & Gebäck, Käse & Wurst, fertige Jausenweckerl, sowie zahlreiche Mehlspeisen und regionale Schmankerl erhalten Sie von unseren Gaifahrern zum gleichen Preis wie in unserem Geschäft in Wartberg! Selbstverständlich sind auch Vorbestellungen möglich, sollten Sie einmal nicht zu Hause sein.

 

Einsatzgebiete Gaifahrer

Damit Sie täglich bestens versorgt sind, sind unsere 6 Gaibusse von Montag bis Samstag in der gesamten Region und darüber hinaus für Sie im Einsatz! Von Wartberg über Kremsmünster bis Grünau und Ansfelden sind wir regelmäßig für Sie unterwegs:

 

Bezirk Kirchdorf

  • Inzersdorf
  • Kirchdorf
  • Kremsmünster
  • Micheldorf
  • Nußbach
  • Ried im Traunkreis
  • Schlierbach
  • Wartberg

Bezirk Gmunden

  • Grünau
  • Kirchham
  • Laakirchen-Roitham
  • Pettenbach
  • Viechtwang
  • Vorchdorf

Bezirk Linz-Linz/Land

  • Ansfelden
  • Kematen-Piberbach
  • Neuhofen
  • Pucking

Bezirk Steyr Land

  • Bad Hall
  • Pfarrkirchen
  • Rohr im Kremstal

Bezirk Wels –Wels/Land

  • Fischlham
  • Katzbach
  • Krenglbach
  • Sattledt
  • Sipbachzell
  • Thalheim
  • Wels Stadt

Was bedeutet „Gaifahren“ eigentlich?

„Ins Gai fahren“ bedeutete früher, entlegene Gebiete bzw. Höfe mit verschiedensten Handwerkserzeugnissen zu beliefern. Übersetzt bedeutet „Gai“ so viel wie „Geaue“ oder „Geache“, denn das Wort „Gai“ ist eng mit dem Begriff „Gau“ verwandt, welcher sich vermutlich aus dem Germanischen „ga-awjo“ herleitet. Von diesem Begriff wiederum leitet sich sowohl unsere heutige „Au“ als auch die „Ach/Ache“ (= fließendes Gewässer) ab. Es bezeichnet also ein bewohntes Gebiet, das von Wasser durchflossen wird (zB Aargau, Thurgau, Pinzgau, Pongau, usw.).

 

 

Gaifahrer „anheuern“!

Sie würden gerne regelmäßig mit unseren frischen Backwaren beliefert werden? Senden Sie uns doch einfach Ihre Anfrage – wir freuen uns auf Sie!

 

 


Kremstaler Hofbäckerei Resch GmbH
Hiersdorf 32   •   A-4552 Wartberg an der Krems   •   Tel. +43 (0)7587.6103
office(a)hofbaeckerei.com   •   www.hofbaeckerei.com